Tauchen mit Werner Lau Diving Centers Bali

Nitrox steht im Siddhartha kostenlos zur Verfügung !

Die doppelstöckige Werner Lau Tauchbasis befindet sich auf dem Gelände des Siddhartha Dive Resort & Spa, direkt in der kleinen Ortschaft Kubu im Nordosten Balis. Exzellenter und proffesioneller Service stehen hier ebenfalls - wie bei allen Werner Lau Tauchbasen - an erster Stelle.

Das Hausriff erstreckt sich auf ca. 350 Meter und bietet 6 verschiedene Ein- und Ausstiegsstellen. Zu den ständigen Bewohnern des Riffs zählen u.a. Muränen, Barrakudas, Makrelen, Stachelrochen, Schildkröten und Geisterpfeifenfische. Die Nachttauchgänge am Riff sind atemberaubend schön. Das ganze Riff funkelt und strahlt von den reflektierenden Augen der Garnelen. Ein besonderes Highlight sind die vielen Lobster die man hier nach Sonnenuntergang beobachten kann.

Strömungen variieren je nach Einstiegsstelle und die Wassertemperatur beträgt je nach Jahreszeit zwischen 27° und 29°.

Ein im September 2012 versenktes Patrouillenboot der indonesischen Armee, liegt unweit des Hausriffs. Das Wrack der Boga ist etwa 50m lang und ist Heimat von unzähligen Fischen und Kleintieren. Das Schiff ist von der Einstiegsstelle 6 einfach zu erreichen und liegt in einer Tiefe von 16 - 35m.

Neben den Strandtauchgängen stehen verschiedene Tauchplätze, die zwischen 3 Minuten und 90 Minuten zu erreichen sind zur Verfügung. Die Tauchplätze werden entweder mit dem eigenen Tauchboot angefahren werden.

Es werden auch regelmäßig Touren zum Makroparadies "Seraya" bei Tulamben angeboten.

Bei allen Ausflügen mit dem Auto finden immer 2 Tauchgänge statt. Zwischen den Tauchgängen werden den Gästen Lunch, frisches Obst, Trinkwasser und Softdrinks offeriert. Dies ist im Preis der Tauchgänge inbegriffen

Auf dem Tauchboot und den Autos ist Sauerstoff und eine Erste Hilfe Ausrüstung, sowie Handy vorhanden. Ein Taucharzt der auch die Dekokammer betreut befindet sich in Denpasar (Sanglah General Hospital, Diponegoro Street).

Nitrox steht im Siddharta kostenlos zur Verfügung ! 

Die Privat- sowie die Leihausrüstung wird in der Tauchschule eingelagert und zu den Tauchausfahrten vom Basispersonal in die Fahrzeuge geladen oder zum Tauchboot transportiert. Nach den Ausfahrten wird die Ausrüstung von unserem Personal wieder zur Basis gebracht, in Süsswasser gespült und wieder eingelagert.

Die Gäste brauchen sich bei diesem Rund-Um-Service um nichts kümmern.

Pro Tauchgang werden für den Tank-Service ca. 50 Cent in Rechnung gestellt; diese Servicegebühr kommt den lokalen Fischern zugute und dient als Anreiz das Riff und die Unterwasserwelt zu schützen.